Mit diesen Tipps bleibst du FIT im Homeoffice

Frau im Homeoffice

Homeoffice bietet uns eine gewisse Bequemlichkeit, da wir Zuhause natürlich freier und meist entspannter arbeiten können. Homeoffice bedeutet aber auch, dass uns die Arbeitswege erspart bleiben und somit gleichzeitig die wichtige alltägliche Bewegung reduziert wird. Lasst uns gemeinsam gegen den Bewegungsmangel ankämpfen, unseren Körper in Form halten und diese Zeit fitter denn je überstehen!

1. Fit und mit positiver Energie in den Morgen 

Ein guter Start. Ein guter Tag!  

Beginne deinen Tag immer mit einem großen Glas Wasser. Dabei gibst du deinem Körper nicht nur die Flüssigkeit zurück, die er im Schlaf verliert, sondern aktivierst gleichzeitig auch deinen Stoffwechsel und weckst deinen Körper von innen auf. Danach kannst du ruhig auf deinem morgendlichen Kaffee zugreifen. 

Bevor du dich an deinen Schreibtisch setzt und loslegst: Beweg dich! Musik an und starte mit einem kurzen und leichten Workout in den Arbeitstag. Oder warum nicht gleich eine entspannte Yoga Session am Morgen? 

Wer außerdem gesund und ausgewogen frühstückt, wird weniger oder keinen Heißhungerattacken ausgesetzt sein.  

2. Arbeiten im Stehen 

Egal ob im Office oder Homeoffice: das ständige Sitzen belastet unseren Rücken und kann langfristig zu körperlichen Schäden führen. Auch deiner Figur tust du keinen Gefallen, wenn du die üblichen 8 Arbeitsstunden ausschließlich im Sitzen verbringst.  

Verbrenne zusätzliche Kalorien und entlaste deinen Rücken, indem du mehrere Arbeitsstunden im Stehen verbringst. Das kann anfangs etwas ungewohnt und anstrengend sein, daher versuche erstmal 1-2 Stunden im Stehen zu verbringen und steigere die Stundenanzahl von Tag zu Tag. Keine Sorge, du brauchst auch nicht 8h am Stück im Stehen zu verbringen.  

Du wirst schnell merken, dass du durch das aktive Stehen auch automatisch aktiver und selbstbewusster arbeiten wirst. Das Sitzen lässt uns nämlich mit der Zeit in eine bequeme und träge Haltung fallen, woran letztendlich die Produktivität leidet. 

Probiere es aus! 

3. Lunch Break = Workout Break!

In der Regel dauern Mittagspausen 30-60 Minuten. Das ist genug Zeit, um Sport zu machen, Duschen und sogar zu essen!  

  • Ein effektives HIIT Workout braucht nur 15-20 Minuten. Länger geht natürlich immer 😉  
  • Eine ordentliche Running Session dauert nur 30 Minuten – und schon hast du mindestens 50% der empfohlenen 10.000 Schritte pro Tag erreicht!  
  • Intensives Krafttraining in nur 10-15 Minuten? Klar! Deine Muskeln werden dir danken.  

Es ist völlig egal, wie lange du täglich trainierst. Hauptsache du tust etwas für deinen Körper! 

Hier auf unserem Instagram-Profil findest du zahlreiche Workouts, die du ganz unkompliziert und mit wenig Geräten von Zuhause aus nachmachen kannst.  

4. Viel trinken! 

Ja, das hast sicherlich schon häufiger gelesen. Aber es ist zu wichtig und sollte nochmal explizit erwähnt werden. Vor allem beim Arbeiten benötigt unser Gehirn viel Flüssigkeit. Um die Leistungsfähigkeit zu erhalten und die Müdigkeit zu senken, solltest du jede Stunde ein Glas Wasser trinken. Achte darauf, dass du zwischendurch auf Mineralwasser mit ausreichend Magnesium zugreifst. So kannst du die lästigen Kopfschmerzen effektiv vorbeugen. Eine Faustregel besagt:

Faustregel: 30-40 Milliliter pro Kilogramm Körpergewicht 

Weitere wichtige Effekte, die Wasser hat: 

  • Der Stoffwechsel wird angeregt 
  • Entgiftung und Entschlackung 
  • Verbesserung des Hautbildes 
  • Vorbeugung von Krankheiten 

Du vergisst das Trinken? Dann stell überall eine Wasserflasche hin, wo du dich in der Wohnung am meisten aufhältst: Am Schreibtisch, auf deinen Couchtisch, in der Küche. Wenn du das ständig vor der Nase hast, vergisst du es auch nicht so schnell. 

Auch Apps oder klassische Postits können dir helfen, dich an das Wassertrinken zu erinnern. 

5. Sport zu zweit oder mit der ganzen Familie! 

Du wohnst nicht alleine? Perfekt, dann schnapp dir deinen Partner, Mitbewohner oder Familienangehörigen und führt das Workout gemeinsam durch. Monotone Übungen wie Squats oder Push Ups machen viel mehr Spaß, wenn man sie zu zweit und gleichzeitig ausführt.  

Kleiner Tipp für die Eltern unter euch: Lasst eure Kinder an euren Workouts teilhaben! So kommt ihr alle gemeinsam in Bewegung und eure Kleinen werden ihre überschüssige Energie schneller los 😉 Plus das Einschlafen wird euch allen definitiv leichter fallen. 

Wichtig ist, dass du dir nicht das Gefühl gibst, dich in einem ,,Ausnahmezustand“ zu befinden und dich daher gehen lässt. Jeder Tag ist kostbar und eine neue Möglichkeit, um deinen Körper und Geist zu pflegen.

Stay positive. Stay motivated. Stay healthy!