Allgemein Nutrition

Ach du dickes Ei!

Das Proteinwunder bietet unendlich viele Zubereitungs- und Kombinationsmöglichkeiten. So schmeckt’s jedem!

Start you day right: Wir alle wollen unseren Tag gut und energiegeladen beginnen. Wie euch gleich die erste Mahlzeit dabei unterstützt, verraten wir euch hier.

Dass proteinreiche Ernährung ein wahrer Fett-Burner ist, ist weitreichend bekannt. Wie lecker das sein kann, zeigen euch zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten von Eiern.

Hier sind euren Fantasien keine Grenzen gesetzt:

 

Gekochte Eier: Protein-Booster für unterwegs

  • Gewünschte Anzahl Eier
  • Einen Topf mit Wasser
  • Salzstreuer

Bringt einen – je nach Anzahl der Eier – großen Topf Wasser zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, legt die Eier mithilfe eines Esslöffels vorsichtig hinein. Einen Deckel benötigt ihr nicht. Nun stellt euren Timer auf maximal sieben Minuten – fertig sind sie. Nun alle Eier wieder herausfischen, in ein großes Sieb legen und mit kaltem Wasser abschrecken. Hier gilt: Je länger, desto besser lässt sich die Schale danach abpellen.

Ein kleiner Salzstreuer mit Verschluss passt in jede Handtasche und peppt euren Snack-to-Go noch ein wenig auf.

Die Kunst des Pochierens

  • Wasser
  • Frische Eier
  • 1 EL Essig

Füllt euren Kochtopf (Größe je nach Anzahl der Eier) zu zwei Dritteln mit Wasser lasst es aufkochen. Anschließend reguliert ihr die Temperatur – lasst das Wasser sanft köcheln. Nun schlagt ihr die Eier auf und gebt sie in eine Tasse. Nachdem ihr den Essig ins heiße Wasser geschüttet habt, fahrt ihr mit einem Kochlöffel am inneren Rand des Topfes entlang. Damit erzeugt ihr einen kleinen Strudel. Jetzt kommt die Kür: Schüttet das Ei vorsichtig und langsam direkt über der Wasseroberfläche hinein. Im Idealfall ummantelt das Eiweiß das Eigelb jetzt. Lasst das Ganze nun drei Minuten simmern. Nehmt es mit einer großen Schöpfkelle heraus und tupft es ein wenig ab. Fertig!

Jetzt könnt ihr euer pochiertes Ei mit ein wenig Salz genießen, im Salat oder auf einer frischen Avocado. Mmmmh!

Omelette for life: So gelingt’s jedem!

  • Für 1 Portion: 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Paprikagewürz
  • Paprika
  • Kirschtomaten
  • Kochschinken
  • 1 Scheibe Schmelzkäse
  • Frischer Schnittlauch / Basilikum
  • Olivenöl zum Anbraten

Wer Lust auf etwas Deftiges hat, wird sich über Omeletts freuen! Dazu einfach drei Eier mit einer Prise Salz, Pfeffer und Paprikagewürz abschmecken, magere Schinkenstücke, Paprika- und Tomatenstücke und für die herzhafte Note eine Scheibe Schmelzkäse unterrühren.

Nun Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und das Eigemisch in die Pfanne geben. Mit dem Pfannenwender immer wieder durchrühren, um Anbrennen zu verhindern.

Anschließend mit frischen Kräutern wie Schnittlauch oder Basilikum garnieren. Bon Appetit!

 Spiegeleier: Ein Klassiker für sich      

  • 1-2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Tomaten
  • Salatgurke
  • 1-2 Schreiben Kochschinken

Wenn’s morgens mal schnell gehen muss oder ihr einfach keine Lust auf’s Kochen habt, sind Spiegeleier eine adäquate Lösung. Gebt einfach ein bis zwei Esslöffel Olivenöl bei mittlerer Hitze in eine Pfanne. Während des Aufheizens einfach eure gewünschte Anzahl an Eiern am Rand der Pfanne aufschlagen und mit ruhiger Hand mittig auslaufen lassen.

Wichtig: Das Olivenöl darf nicht anbrennen, sonst entstehen Giftstoffe. Mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen! Nun eine Minute warten, bis die Eier sich an der Oberfläche ein wenig gefestigt haben. Dann die Pfanne leicht kreisen lassen, damit sie nicht anbrennen. Wer das Eigelb gern etwas flüssiger hat, braucht das Ei nicht mehr zu wenden. Andernfalls einfach für wenige Sekunden umdrehen und fest werden lassen. Schließlich aus der Pfanne auf den Teller gleiten lassen und fertig ist euer warmes Frühstück.

Dazu eignen sich hervorragend geviertelte Tomaten, Gurken und ein paar Scheiben magerer Kochschinken. Guten Appetit!

 Rührei: Take it easy! 

  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikagewürz
  • 1-2 EL Olivenöl zum Anbraten oder 1 TL Butter

Für eine Portion drei mittelgroße Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit Salz, Pfeffer, einem Hauch Muskatnuss und Paprikagewürz abschmecken. Nun alles mit einer Gabel oder einem Schneebesen ordentlich vermengen.

Jetzt nur noch die Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl oder einem Teelöffel Butter auf mittlerer Stufe erhitzen und das Gemisch hineingießen. Dann rühren wir, was das Zeug hält – es soll ja nichts anbrennen! Nach und nach reduzieren wir die Hitzestufe, bis die gewünschte Festigkeit der Eier erreicht ist. Und schon habt ihr ein super schnelles und warmes Protein-Frühstück!

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz