Allgemein Kraftsport Training

Handschutz beim Workout – wann er sinnvoll ist

_23a1875

Wir werden oft gefragt, ob der Schutz der Hände beim Training sinnvoll und notwendig ist. Hierzu haben wir mit unserer Athletin Janis Bär gesprochen, um euch die Entscheidung für oder gegen Trainingshandschuhe einfacher zu machen.

Trainingshandschuhe werden relativ selten getragen. Aber warum? Ein wesentlicher Grund ist die bessere Haptik, da ohne Handschuhe das Gespür und Gefühl für die Fitnessgeräte viel besser ausgeprägt ist. Zusätzlich erhöht sich durch die Schicht des Handschuhs der Durchmesser des Trainingsgerätes, das gerade benutzt wird. Des Weiteren können insbesondere bei Übungen wie Snatches, Cleans, Kipping Pull-Ups oder Muslce-Ups Ermüdungserscheinungen der Unterarme früher eintreten.

Dies sind nur einige der Argumente gegen die Benutzung von Handschuhen. Dennoch überwiegen bei genauerer Betrachtung die Vorteile, vor allem wenn ihr großen Wert auf Sicherheit und Hygiene beim Training legt.

# 1 Verletzungen und Schwielen vorbeugen

Die eigenen Hände vor Verletzungen zu schützen ist der Hauptgrund zur Verwendung von Trainingshandschuhen. Durch den fortwährenden Kontakt mit Trainingsgeräten wie Hanteln und Klimmzugstangen werden die Hände beansprucht und können hierdurch kleine Risse erleiden. Äußerst hilfreich können Handschuhe bei Rope Climbs sein: das Ablassen ist durch den zusätzlichen Schutz deutlich einfacher. Verbrennungen, die hierdurch oder auch beim Tauziehen entstehen, können ohne Handschutz ziemlich schmerzhaft sein. Zudem kann sich durch zu intensives Training an den Handinnenflächen Hornhaut bilden und vermehren. Schwielen sind daher häufig treue Begleiter von Kraftsportlern.

# 2 Dem Schweiß zum Trotz

Schwitzen ist während des Trainings kaum zu vermeiden. Während manche allerdings nur sehr wenig schwitzen, so schwitzen viele sehr stark – insbesondere bei intensiven Trainingseinheiten. Verschwitzte Handflächen können mitunter dann gefährlich werden, wenn schwere Gewichte im Spiel sind.

„Ein Workout mit Trainingshandschuhen bietet mir eine bessere Stabilität bei der Ausführung meiner Übungen. Ob Klimmzüge an der Klimmzugstange, das Halten von schwerem Gewicht beim Sumokreuzheben oder das „einfache“ Bewegen von Kurz- oder Langhanteln, Trainingshandschuhe geben einen den benötigten Halt.“, so Janis Bär. Egal ob Übungen mit Gewichten wie Kettlebells oder bei Kipping Pull-Ups sowie Muscle-Ups: es ist wichtiger denn je einen festen Griff zu haben. Beim Heben besonders schwerer Gewichte empfehlen wir zudem, die Handgelenke durch Handgelenksbandagen zu fixieren.

# 3 Hygiene

Der Punkt Hygiene sollte auch beim Training nicht komplett vergessen werden. Bereits kleine Risse in den Händen sind oft ausreichend für Infektionen. Außerdem finden einige Sportler den Gedanken, Trainingsgeräte zu berühren, die zuvor bereits mit unzähligen anderen verschwitzten Händen in Kontakt kamen, nicht besonders reizvoll.

Doch welche Handschuhe sind die Richtigen?

Dies ist sicherlich eine Frage, die jeder ganz individuell für sich selbst entscheiden muss. Um eine möglichst hohe Bewegungsamplitude einzuräumen und die Grifffähigkeit der Hände nicht einzuschränken, sollten Trainingshandschuhe laut Janis Bär nur an bestimmten Stellen gepolstert sein. Die Polsterung ist allerdings wichtig, da sie vor Schwielen schützt und gewährleistet, dass „sich Händchenhalten auch weiterhin schön zart anfühlt.“

Wir bieten drei verschiedene Arten von Handschutz für unsere Athleten an.

10028317_back_04_capital_sports_nice_touch_bm_sporthandschuhDie Nice Touch Sporthandschuhe sind vor allem für das Fitness- und Krafttraining oder den Radsport geeignet. Die Handinnenflächen bestehen aus griffigem Kunstleder, für einen festen Griff und effektiven Schutz vor Blasen oder Hornhautschwielen. Wärme und Feuchtigkeit wird durch den atmungsaktiven Stretch-Mesh-Mix optimal abgeführt.

10029226_0003_top_capital_sports_gymnastic_strapsIm Gegensatz dazu sind die Gymies Handschützer insbesondere für Kraftsport- und Turnübungen an Racks und Klimmzugstangen sowie für das Crosstraining ausgelegt. Das strapazierfähige Echtleder schützt den Handinnenbereich vor Verletzungen, Blasen- und Schwielenbildung. Die Handschützer sind äußerst atmungsaktiv, da sie lediglich durch Mittel- und Ringfinger sowie am Handgelenk fixiert werden.

10029091_01_front_capital_sports_gewichthebehandschuheUnsere ergonomisch geformten Palm Pro Gewichthebehandschuhe sind schließlich für all jene, die im Hanteltraining oder an der Klimmzugstange alles fest im Griff haben wollen. Durch das widerstandsfähige Neopren-Material können die Gewichthebehandschuhe zudem ohne Probleme eingekreidet werden. Durch die 44 cm langen Wriststraps werden auch die Handgelenke ausreichend vor Verletzungen geschützt.

Nun ist es an euch zu entscheiden, ob und welche Trainingshandschuhe für euch geeignet sind. Janis zieht ihr persönliches Fazit zugunsten von Trainingshandschuhen:

„Mit ihnen kann ich mich voll und ganz auf mein Programm konzentrieren ohne befürchten zu müssen, dass das Gewicht aus den Händen rutschen könnte oder meine Handgelenke nicht ausreichend stabilisiert werden.“

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz